Alles Wissenswerte über

CAPTCHA

zurück zum Blog-Lexikon

1. Was ist ein CAPTCHA?

Die Abkürzung CAPTCHA steht für die englische Formulierung „Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart”. Frei übersetzt handelt es sich dabei also um einen „Test zur Unterscheidung zwischen Mensch und Computer“.

Bestimmt hast du dich schon einmal im Internet auf einem WordPress Blog für einen Newsletter angemeldet und musstest dafür ein kleines Formular ausfüllen. Kurz vor Abschluss der Registrierung forderte dich ein Programm auf der Seite dazu auf, Buchstaben und Zahlen in ein Feld einzugeben. Wenn du dieser Aufforderung nachgekommen bist, dann hast du bereits mit einem CAPTCHA Bekanntschaft gemacht. Mit dem CAPTCHA ist eben diese Sicherheitsabfrage gemeint.

Dieses Video erklärt, was CAPTCHAs sind und wie sie funktionieren:

2. Wie sehen CAPTCHA aus?

CAPTCHAs können in verschiedenen Varianten auftreten:

Buchstabenbasiertes CAPTCHA

Sie können aus zufällig angeordneten Zahlen und Buchstaben bestehen, die der Nutzer in ein darunterliegendes Eingabefeld eintragen muss. Ebenfalls gängig sind Rechenaufgaben und ganze Worte.

buchstaben captcha wordpress

Bei der Anzeige von Zahlen und Buchstaben erscheinen diese meist verzerrt oder verschwommen. Dies hat einen ganz bestimmten Grund: Im Gegensatz zum Menschen sind Computer nicht in der Lage, schwer lesbare Zeichen zu erkennen und auszulesen.

Bildbasiertes CAPTCHA

Ein bildbasiertes CAPTCHA zeigt dem Nutzer unterschiedliche Fotos an, aus dem er ein bestimmtes Symbol finden und anklicken muss.

bildbasiertes captcha google

"Ich bin kein Roboter"-CAPTCHA

Eine nutzerfreundliche, da zeitsparende, Variante des CAPTCHA ist die Bestätigung per Klick, dass der User kein Roboter ist:

ich bin kein roboter captcha

Somit ist ein CAPTCHA ein äußerst zuverlässiges Mittel, um menschliche Intelligenz nachzuweisen.

Was alle CAPTCHA-Varianten gemein haben, ist der Aufbau: er besteht immer aus einer Aufgabenstellung und einem darunterliegenden Eingabefeld für den User.

3. Wozu werden CAPTCHA verwendet?

Auch wenn ein CAPTCHA manchmal zum unpassendsten Zeitpunkt auftaucht und die Eingabe nicht immer beim ersten Mal erfolgreich ist, bewahrt es Webseiten und Blogs vor diversen Missbräuchen und Manipulationen bei der Dateneingabe.

Ein Beispiel:

Bleiben wir bei deiner Registrierung auf einer WordPress Webseite: Hier musst du neben den persönlichen Daten unter anderem auch deine E-Mail-Adresse angeben. 

Oftmals werden sogenannte Bots, also automatisierte Roboterprogramme, genau an dieser Stelle verwendet, um möglichst viele Mail-Adressen zu registrieren. Anschließend senden diese dann Spam-Nachrichten an den jeweiligen Blog mit unpassenden, meist werbenden Inhalten.

Bei Online-Umfragen sollen CAPTCHA´s beispielsweise maschinell erstellte Antworten durch Bots verhindern. Auch in Diskussionsforen verhindern diese spam-artige Kommentare und wiederholt unpassende Inhalte.

Ein reCAPTCHA wird von Google zum Digitalisieren von Büchern und Zeitschriften sowie Hausnummern und Straßennamen aus Google Street View verwendet.

4. CAPTCHA Plugins für deinen WordPress Blog

Wenn du dich aktiv gegen Spam-Angriffe schützen möchtest, dann gibt es für WordPress zahlreiche kostenlose Plugins:

Google Captcha

Eines davon ist Google Captcha (reCAPTCHA). Damit kannst du das CAPTCHA im Login- und Registrierungsbereich, bei der Kommentarfunktion sowie beim Zurücksetzen des Passwortes einbinden. Der User braucht dabei lediglich zu bestätigen, dass er kein Roboter ist.

Google Captcha (reCAPTCHA) by BestWebSoft
Google Captcha (reCAPTCHA) by BestWebSoft

Really Simple CAPTCHA

Really Simple CAPTCHA ist ein Captcha Plugin für Plugin-Entwickler, die einfache CAPTCHAs in ihre Webseite oder Plugins integrieren wollen.

Really Simple CAPTCHA
Really Simple CAPTCHA
Entwickler: Takayuki Miyoshi
Preis: Kostenlos

Captcha Bank

Captcha Bank ist ein umfangreiches Captcha Plugin, das viele Funktionen sowie eine Premium-Version bietet.

Captcha Bank: Anti Spam Captcha Plugin
Captcha Bank: Anti Spam Captcha Plugin

5. Solltest du CAPTCHA in WordPress nutzen?

Besonders, wenn deine WordPress Webseite über einen Login-Bereich für Mitglieder verfügt, solltest du ein CAPTCHA Plugin nutzen, um dich vor Spam zu schützen.

Auch Kontaktformulare oder die Registrierung für einen E-Mail-Newsletter können mithilfe von CAPTCHAs vor Spam geschützt werden.

Zusammenfassung

Das CAPTCHA ist eine nützliche Erfindung, um Webseiten vor Spam zu schützen und besonders für Webseiten mit einem Mitgliederbereich oder großen Reichweiten relevant.

Weitere spannenden Informationen zum CAPTCHA

BOck auf einen eigenen Blog?

Dann starte mit unserem kostenlosen Schnupperkurs "Blogger werden" in dein Blog-Abenteuer:

>